Friday, January 20, 2012

AlcatraZ: Daten. Jede Menge Daten.

Der Countdown ist abgelaufen - und (wer hätte es geahnt?) es geht weiter! Ich muss zugleich zugeben, dass aufgrund Kontinentaldrifte bin ich immernoch kein US-Resident, daher konnte ich die ersten Folgen von "AlcatraZ" nicht sehen. Aber - der Countdown ist immerhin abgelaufen. Daher schalte ich auf Blindflug. Denn...



"Start here" and - It's showtime!

Ja, aber ehrlich, mit welchen ausgeklügelten Mitteln haben die Alcatraz-Inhaftierten miteinander kommuniziert und den Zeitpunkt der Revolution verabredet? Naa?

Ihr könnt gerne in Kommentaren schreiben, denn es ist zwar sehr klassisch, dafür aber voller Rätsel-Charme.

Jedenfalls, ich hab's gelöst und spoile jetzt mal weiter.


Und da haben wir bereits einen neuen Twitter:


und einen neuen Twitter-Hash: #legendsofalcatraz

Doch das ist bei weitem nicht alles.
Leute hören nicht auf, Päckchen zu erhalten, wie beispielweise WikiBruce, der legendäre ARG-Wikipedia-Autor, deren Wikis alle möglichen Alternate Realities umschliessen.

Er bekam einen Koffer, voller Inhalte und Daten (wie bereits andere Blogger).

JJ Abrams' Alcatraz viral package: Lock box contents

Der Koffer verbirgt...
1. A tour brochure “Discover Alcatraz” from 2011
2. A decrepit white flower
3. Alcatraz branded key
4. A Ford Mustang lapel pin
5. Newspaper clip from SF Intelligencer, March 22 1963
6. A postcard sent by “Susie” to “Nana Feinstein”
7. A souvenir lenticular postcard
8. Torn corner of page 65 from “Inmates of Alcatraz”
9. Torn magazine page with a book review and 2012 Ford Mustang ad
Der Schlüssel ist eine Replik des Originalschlüssels von Alcatraz.
Im Zeitungsartikel wird über eine plötzliche Schließung von Alcatraz berichtet. Offizielle Erklärung: "Finanzen". (naja)
Postkarte von Susie berichtet über ihre Begegnung mit einem Unbekannten, als sie touristisch in Alcatraz unterwegs war. Der Unbekannte schlief in einer Zelle. Das ist wohl oder übel der Antogonist der Serie.
Und überall macht sich die Werbung von Ford Mustang bemerkbar. Schleichwerbung? Insider-Gag? Oder eine wichtiger Geschichtsstrang?.. 
Bei der Rezension handelt es sich um das Buch von Diego "Doc" Soto über Alcatraz. Er ist einer der Hauptfiguren der Serie, und sein Gesicht darf Ihnen bekannt vorkommen.


Hier übrigens der Trailer zu seinem Buch:


 Und er ist sehr aktiv - er ist online. Er twittert (http://twitter.com/SotoDoc) und bloggt (http://docscomics.tumblr.com/).

Schön transmedial.

...Und die Experten bei Unfiction sind bereits am Forschen: http://forums.unfiction.com/forums/viewtopic.php?t=33950

Thursday, January 12, 2012

Alcatraz - und kein ARG?

Und das neue Jahr fängt gut an: am 16.01. läuft bei FOX die neue Serie von JJ Abrams, Alcatraz. Eine Geschichte über ein Geheimnis um das sagenumwobene Gefängnis, aus dem es angeblich kein Entkommen gibt. Doch die Geschichte verschweigt, dass eines Tages alle Gefangenen... verschwunden sind!




Hier gibt es ein zweiteiliges Interview mit JJ Abrams, in dem er die Einzigartigkeit der neuen Serie betont: mit mehreren Leuten aus LOST-Zeiten am Bord wird diese Serie gleichzeitig eine Dauergeschichte verfolgen, doch auch die Einzelepisoden sind ohne Vorkenntnisse sehenswert (wahrscheinlich etwas in der guten X-Files-Manier).





Doch nun eine berechtigte Frage: JJ Abrams = ARG? Bei Unfiction findet man lediglich eine interessante Erwähnung eines neidisch machenden Päckchens, das bei Badass Digest angekommen ist.

Eine richtig grosse Sammlung an Artefakten wie Fotos der Gefangenen und Zeitungsartikel. (Interessant ist übrigens diese Schreibweise: AlcatraZ... von A bis Z? Wenn es 26 Episoden gäbe, wäre es auch durchaus wunderbar.)

Die im Artikel markierten Buchstaben ergeben "Legends of Alcatraz" und führen auf die Webseite legendsofalcatraz.com. Die Seite ist nichts anderes als von FOX eingerichtete Homepage für die Serie. Dort erscheint ein Countdown, der zum Serienstart die Minuten zurückzählt.


Es wird hier also von einem Adventure gesprochen, vielleicht eine transmediale Erweiterung der Serie? Ich befürchte jedoch, dass wir, die Nicht-US-Residents nur wenig damit anfangen werden können... Naja, spätestens am Montag wissen wir Bescheid.

Es lässt hoffen, dass auf den offiziellen Facebook und Twitter irgendetwas merkwürdiges passieren könnte. I'd appreciate it.