Monday, May 14, 2012

Quotenwahn kills Quality

Eben gerade noch meckerte Merzmensch über die Quoten in USA, doch sieh an - auch hierzulande scheinen diese völlig überbewertete Bewertungssysteme ihre faulen Früchte tragen.

Alle unter uns, die die wunderbare Serie des Hero-Autors Tim Kring, und zwar TOUCH bei Pro7 zu geniessen im Begriff waren, mussten buchstäblich in die Röhre schauen: TOUCH wurde wegen angeblich schlechter Quoten ins Nachtprogramm verschoben. Stattdessen zeigt man mittelmässige Vampir-Schnulze "Vampire Diaries". Bereits ist in Twitter Unmut entflammt, wie man nach dieser kleinen Ausschnitt aus dem Twitter-Stream sehen kann:
Es bleibt nun, bis 00:05 zu warten. Ich empfehle, ein gutes Buch zu lesen. Aber erst nach diesem wunderbaren Intro der Serie, die für mich längst zu Kunst geworden ist.

Mal wieder Revolution.

Ich habe zwei Nachrichten, liebe ARGonauten und Viralisten. Eine gute und eine schlechte. Fangen wir mal mit der schlechten an: "AlcatraZ" wird gestrichen.
Diese Streichungen sind fatal für die Narrativik, sage ich Euch. Kaum ein Sujet angefangen - wird das ganze Projekt von Quoten-Fanatikern in den Mülleimer geworfen.


Zur Erinnerung, AlcatraZ war eine viel versprechende Serie von JJ Abrams, über Mysterien jenes berühmt-berüchtigten Gefängnisses. Man bleibt nur hoffen, dass Netflix wieder helfen wird.

Doch genug gemeckert. Denn REVOLUTION ist am Kommen. Eine neue Serie aus dem Hause JJ Abrams, wie ich von Quiet Earth erfahre.

Kurze Inhaltsangabe: Blackout. Jemand schaltet das Licht aus. Weltweit. So dass die ganze menschliche Zivilisation in die Dunkelheit der Technologielosigkeit versinkt. <...> 15 Jahre später, als man bereits dabei ist, sich an diese Zustände anzupassen (kein Strom, kein Netz), wird ein Mann erschossen, der mit dem Blackout etwas zu tun hatte. Hier der Trailer.
Ein Bisschen Flash Forward, ein Bisschen Falling Skies, ein Bisschen Jericho, man erkennt bekannte Muster des postapokalyptischen Genres. Doch - JJ Abrams ist JJ Abrams, und irgendeine Mysterie wird schon passieren. Vor allem einem die visuelle Einblicke in die Serie gewährt werden.


Man beachte das Schalter-Piktogramm. Da ist bestimmt eine Verschwörung dahinter! Oder so ähnlich.
Lassen wir uns im Herbst überraschen.

Und ich frage mich wie immer: any ARG, dear JJ Abrams?